Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

2015.07. Wombach Keilerbike Marathon- Roßbacher Challenge

Mit drei Fahrern waren wir beim Keilerbike Marathon in Wombach am Start. Olaf und Florian starteten auf der Kurz und Björn auf der Langstrecke.

Florian betonte die letzten Monate das er sein Trainingspensum gegenüber 2015 deutlich zurückgefahren hätte und wir nicht so viel erwarten sollten. Aber mal ganz davon abgesehen, das es bei uns im Team nicht um Pokale sondern um den Spaß am Rennen fahren geht, hat sich Flo doch etwas unterschätzt. Mit einem soliden 2 Platz in der AK kann man nicht von schlechter Form sprechen.

Olaf hatte diese Wochenende den genuß von 3 Grad weniger auf der Strecke. Nachdem es in Wiesbaden vom Himmel brannte was geht. War es in Wombach doch das ein oder andere Qäntchen angnehmer. Inklusive eines kurzen Verfahrers gegen Ende der Distanz konnte Olaf wieder seine solide Form untermauern und mit Rang 3 seinen Platz auf dem Podest einnehmen.

Björn hatte nach eigenem Bekunden heute einfach keinen guten Tag. Nachdem die Beine nicht so richtig in Wallung kommen wollten entschied er sich das Rennen auf Höhe der sagenumwobenen Aurora zu entschärfen und mit reduziertem Druck zu Ende zu fahren. Nachdem er ja schon mit dem Deutschen Vizemeistertitel der Justiz in Rehns am 07. Juni dieses Jahres einen seiner Jahreshöhepunkte erreicht hat dürfen die Beine auch mal piano machen.

Neben den Rennen war Wombach ein tolles Wiedersehen mit vielen alten Bekannten und Freunden. Ob nun bekanntere Namen wie Max Friedrich und Jo Wagner oder eben die üblichen Verdächtigen aus dem dunstkreis des Spassarts. Man sah, trank und flunkerte bei gutem Kaffee und Kuchen unten in der Halle